Astro-Vorschau für September 2019

Der Spätsommer ruft beständig und ganz seinem prägenden Jungfrau-Sonnenzeichen entsprechend mit vier persönlichen Planeten zur Arbeit auf - mit all seinen typischen Attributen wie Fleiß, Anpassungsgabe und Präzision. Und trotzdem sollten Sie vor allem ab der zweiten Septemberhälfte sehr vorsichtig Ihre Verträge, Ihr eigenes Verhalten, Ihre Finanzen und Ihre Pläne überprüfen. Für eine allgemeine Täuschungsanfälligkeit mit Hang zu Überschätzung und Scheinglück (vor allem um den 12.9. herum bei Jupiter-Mars im Quadrat) steht sinnbildlich das sich zum 3. Mal in diesem Jahr langsam über den ganzen September aufbauende Quadrat zwischen Jupiter und Neptun, gradgenau am 21.9., in ihren eigenen Herkunftszeichen Schütze und Fische. Zusätzlich bilden nach und nach die Sonne, Merkur, Venus und Mars eine Opposition dazu.

Es wäre in diesem kleinen Rahmen meiner Monatsprognose zu verwirrend, wenn ich Ihnen alle heuer äußerst zahlreichen Aspekte vollständig benenne.

Im Wesentlichen sind als kritische Tage zu beachten: u.a. der 2.9. mit Sonne-Konjunktion-Merkur und Venus-Quadrat-Jupiter, der 3.9. mit Merkur-Konjunktion-Mars, der für Müdigkeit sorgende 10.9. mit Sonne-Neptun-Opposition und ebenso der Fische-Vollmondtag am 14.9. mit Mars-Opposition-Neptun, der zu Misstrauen neigende 22.9. mit Merkur-Saturn im Quadrat, der 25.9. mit Venus im Quadrat mit Saturn und zuletzt der 27.9. mit der Streitkonstellation Merkur-Quadrat-Pluto.

Im positiven Sinne möchte ich für Ihr Business zum Schluss folgende Daten mit starken 120- & 60-Grad-Winkeln hervorheben: der 1.9. mit Merkur-Saturn und Venus-Saturn im Trigon, der 5.9. mit Merkur-Trigon-Saturn, der 9.9. mit Mars-Trigon-Saturn und Merkur Trigon Pluto, der 19.9. mit Mars-Trigon-Pluto, der 24.9. mit Merkur-Sextil-Jupiter und zuletzt noch der Waage-Neumond am 28.9. und der 29.9., beide Tage mit dem sehr harmonischen Venus-Sextil-Jupiter. Alle genannten Aspekte wirken sich unterschiedlich beflügelnd auf die Geschäftswelt aus und verleihen Ihnen vor allem um den 19.9. mehr Power - natürlich aber auch nicht zu vergessen: Ihrer Konkurrenz ebenso;-)

Summa summarum: Wenn Sie mit empfohlener Vorsicht und Präzision an Ihr Werk gehen, dürfte der September dennoch zu einer beachtlichen Ernte führen, egal in welcher Branche.

PS: Zum Schluss wieder zu insgesamt vier rückläufigen Planeten und Schwendtagen folgende Hinweise:

  • Mit einem rückläufigen Pluto seit dem 24. April sollten derzeit ebenso neue Führungspositionen gemieden werden, da diese Zeit für Machtspielchen vom Feinsten steht. Ebenso schlecht stehen die Chancen für Testamentseröffnungen - am besten bis 4. Oktober sofern möglich verschieben;
  • Seit dem 30. April ist Saturn rückläufig, der uns Astrologen vor Autoritätspersonen sowie vor Behörden im Allgemeinen warnt. Wer im Übrigen mit dem Gedanken spielt, einen Antiquitätenladen zu eröffnen, sollte damit wenn irgend möglich bis zum 19. September warten, da in mehrfacher Hinsicht der Wurm droht.
  • Seit dem 21. Juni ist Neptun bis 27. November in der Reihe der rückläufigen Planeten. Eigentlich könnten alle Therapeuten ihre Praxen schließen bzw. einen vorübergehenden Annahmestopp für neue Klienten ausrufen, da in diesem Zeitraum begonnene Therapien meist für die Katz sind! Dies gilt nicht für bereits begonnene Therapien.
  • Zu guter Letzt gesellte sich auch noch Uranus seit dem 12. August bis 11. Januar 2020 dazu: Große elektronische Anlagen sollten zu einem anderen Zeitpunkt angeschafft und installiert werden. Wer sich als Astrologe selbstständig machen möchte, sollte ebenso damit warten!

Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): Der 21. bis zum 28. September.

Letzte Hinweise: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige. In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.
Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!
Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie? "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie etwa bei schlechtem Wetter den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihre Unternehmen!


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 28. August 2019
Aktualisiert am 28. August 2019