Astro-Vorschau für November 2019

Die Astrologie-Laien unter Ihnen wissen es schon: mit einem rückläufigen Merkur vom 31.10. bis 20.11. gibt es eine Ladehemmung, die sich in der Businesswelt u.a. in Form von Verzögerungen bei Geschäftsabschlüssen und Missverständnissen in der Kommunikation ausdrücken kann. Diese Zeit ist für neue Kampagnen und Projekte nicht geeignet, zumal um den 3.11. bis 6.11. ein kritisches Quadrat zwischen Mars und Pluto für ein außerordentlich explosives Energiepotenzial sorgt.

Zwischen dem 8.11. und 14.11. folgen acht förderliche Planetenverbindungen, die vor allem für Ordnung und Stabilität verantwortlich sind: Allen voran das Sextil von Saturn und Neptun, das sich heuer zum dritten Mal am 9.11. geradgenau zu einem Sextil verbindet. Ein lang wirkender Aspekt, der für geistige Klarheit sorgt und unsere tiefsten Ideale erkennen und dazu noch praktisch umsetzen lässt - dies gilt auch und vor allem in unseren Unternehmen! Hinzu kommen für die wohltuende Durchsetzungskraft am 10.11. ein Merkur-Pluto-Sextil und für Ihre Power am 12.11. ein Stier-Vollmond mit einem Mars-Jupiter-Sextil.

Und hier meine persönliche Empfehlung für alle Start-Ups und größeren Projekte: am besten abwarten bis zum 21.11. mit einem wieder direktläufigen Merkur und für alle Therapeuten und Künstler ab dem Schütze-Neumond am 26.11. und erst recht ab dem 27.11. mit einem endlich auch wieder direktläufigen Neptun. Davor können Sie die stark plutonische Zeit für Detail-reiche Vorbereitungen ausgiebig nutzen, bitte möglichst ohne hinterhältige Attacken;-)

Der Spätherbst winkt dann ordentlich auf der ganzen Erfolgslinie mit inneren und äußeren Werten - dank der Unterstützung von Merkur, Jupiter, Pluto, Saturn und Neptun. Es gibt nur wenige Ausnahmetage vom 23.11. bis 25.11., an denen Mars in Opposition zu Uranus steht, gleichbedeutend für Unruhe und nicht immer vorteilhafte Planänderungen!

Abschließend endet der November mit einem Highlight für alle Kommunikations-Arbeiter*Innen, Dichter, Kabarettisten und anderen Wort-Akrobaten unter Ihnen am 28.11. mit zwei harmonischen 120-Grad-Verbindungen zwischen Merkur-Neptun und Venus-Uranus. Letztere steht auch für romantische Begegnungen aller Art. Für die nüchterne Welt des Business ist dann schlussendlich der 30.11. ein Segen: Merkur im Sextil zu Saturn sorgt für allgemein verbindliche Abmachungen, auf die alle Beteiligten mit gutem Gewissen bauen können.

PS: Zum Schluss wieder zu insgesamt drei rückläufigen Planeten und Schwendtagen folgende Hinweise:

  • Ab dem 31.10. bis 20.11. ist Merkur wieder rückläufig. Drei bis viermal im Jahr wird Merkur, der Planet der Kommunikation und des Handels für jeweils circa 3 Wochen rückläufig. Es gilt wie stets: keine Neubeginne von größerer Bedeutung, keine Verträge, keine großen Reisen, keine Operationen und keine großen und elektronischen Neuanschaffungen. Wenn nicht anders möglich, dann bitte Kleingedrucktes sorgfältig überprüfen und absichern. Dafür stehen andererseits alle Handlungen mit Bezug zur Vergangenheit unter einem guten Stern, z. B. Steuererklärung und liegengebliebene Korrespondenz.
  • Seit dem 21. Juni ist Neptun bis 27. November in der Reihe der rückläufigen Planeten. Eigentlich könnten alle Therapeuten ihre Praxen schließen bzw. einen vorübergehenden Annahmestopp für neue Klienten ausrufen, da in diesem Zeitraum begonnene Therapien meist wenig Erfolge zeigen! Dies gilt nicht für bereits begonnene Therapien.
  • Zu guter Letzt gesellte sich noch Uranus seit dem 12. August bis 11. Januar 2020 dazu: Große elektronische Anlagen sollten zu einem anderen Zeitpunkt angeschafft und installiert werden. Wer sich u.a. als Astrologe selbstständig machen möchte, sollte ebenso damit warten!

Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte, Altes aber dafür gut loslassen kann!): Nur der 12. November.

Letzte Hinweise: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige. In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.
Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!
Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie? "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie etwa bei schlechtem Wetter den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihre Unternehmen!


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 27. October 2019
Aktualisiert am 27. October 2019