Astro-Vorschau für Mai 2019

In den ersten neun Tagen des Mai überwiegen zahlreiche herausfordernde Aspekte am Sternenhimmel. Ab dem 11.5. können Sie sich dem Wonnemonat mit all Ihren Sinnen hingeben und kräftig Ihre Unternehmen anschieben. Denn dann gewinnen wieder die fröhlicheren Konstellationen an Oberhand, wenn auch die immer enger werdende kritische Pluto-Saturn-Konjunktion von 2 bis 3 Grad über allen Geschehnissen residiert. Letztendlich aber steht diese à la longue bis Ende des Jahres vor allem dank des in diesem Jahr ebenso langwährenden Saturn-Neptun-Trigons für eine positive Wandlung für jeden von uns in seiner individuellen Baustelle, die Ihnen mittlerweile auch ohne astrologische Vorkenntnisse bewusst sein dürfte. Das gilt für den privaten wie auch den geschäftlichen Ressort - mit der klaren Vorgabe: unermüdlich weitermachen, dabei alle Fehlentwicklungen aufdecken um sie schnellstmöglich zu bereinigen! Der Mai versorgt uns ganz besonders in der Zeit vom 12.5. bis zum 18.5. mit ausreichend Kraft in diesem globalen Prozess dank starker Venus- und Mars-Energie. Der Tag vor dem Vollmond, der 17.05., ist im übrigen ein hervorragender Planungstag - dafür ist ein vielversprechendes Trigon zwischen Merkur und Saturn verantwortlich.

In den besagten ersten neun Tagen gilt es allgemein aufzupassen, sonst drohen Konflikte - dies lässt sich auf eine ganze Reihe von Verbindungen zwischen den Planeten zurückführen: Merkur im Quadrat zu Saturn am 1.5. und noch einmal zu Pluto am 2.5. Dann folgt Mars in Opposition zu Jupiter an Neumond, dem 5.5. Diese Konstellation kann allgemein für zu hohe Risikofreudigkeit in der Geschäftswelt sorgen. Sehr frostig auf allen Beziehungsebenen macht schließlich auch noch Venus im Quadrat zu Saturn am 7.5. - hier also besser gleich einen ruhigen Büro-Tag ohne Meetings, Vorträge oder dergleichen einlegen!

Erste Entspannung kommt wie versprochen am 9.5. mit der Planetenherrscherin des Sonnenzeichens Stier, der Venus (ab dem 15.5. im eigenen Stier-Zeichen). Sie geht in ein harmonisches Trigon mit Jupiter bei einem gleichzeitig wunderbaren Sonne-Neptun-Sextil. Sie steht dann allerdings auch im Quadrat zu Pluto, der leidenschaftlichen Eifersuchtskonstellation in der Astrologie. Geld sitzt hier oft zu locker. Es gilt deshalb in diesem ganzen Monat, einem sparsamen, auf die ureigenen Werte ausgerichteten Finanzplan zu folgen, ansonsten droht die unschöne Habgier zu ernüchternden Verlusten zu entarten (vor allem um den 7.5. herum).

Nach dem Skorpion-Vollmond am 18.5. folgt eine kommunikationsträchtige Woche vom 20.5. bis 24.5., die allgemein für gute Geschäfte steht; mit Sonne in Konjunktion zu Merkur am 21.5. vielleicht ein wenig engstirnig, ansonsten aber durch die Zwillinge-Energie sehr lebendig und kontaktfreudig (Sonne und Merkur sind ab dem 21.5. beide in den Zwillingen). Mars im Sextil zu Uranus am 22.5. feuert diesen Trend kräftig an und macht auch nicht vor Überraschungen halt , da Venus um den Vollmond in Konjunktion mit Uranus steht.

Nach einer aspektfreien Flautezeit vom 25.5. bis 29.5. endet schließlich der Monat recht spirituell mit Venus im Sextil zu Neptun am 30.5. und stabilisierend für alle Beziehungen mit einem Venus-Saturn-Trigon am 31.5., einem Freitag - ein hervorragender Tag um Geschäftsabschlüsse von größerem Format feierlich zu vollziehen. Denn diese Konstellation verspricht langwährende Verbindungen (auch im Übrigen sehr für Brautleute zu empfehlen ;-).

PS: Zum Schluss wieder zu den insgesamt drei rückläufigen Planeten und Schwendtagen folgende Hinweise:

Mit einem rückläufigen Jupiter gilt seit dem 10. April bis 12. August: Hier rate ich von jeglichen neuen Vorhaben wie Ausbildungen, Weiterbildungsmaßnahmen und Umschulungen ab, da diese wenig Aussicht auf Erfolg versprechen, weil sie entweder frühzeitig abgebrochen oder beruflich nicht umgesetzt werden können. Expansive Vorstöße im Geschäft sind in dieser Zeit ebenfalls nicht zu empfehlen.
Mit einem rückläufigen Pluto seit dem 24. April sollten derzeit ebenso neue Führungspositionen gemieden werden, da diese Zeit für Machtspielchen vom Feinsten steht. Ebenso schlecht stehen die Chancen für Testamentseröffnungen - am besten bis 4. Oktober sofern möglich verschieben;
Seit dem 30. April gesellt sich auch noch Saturn dazu, der uns Astrologen zu guter Letzt noch vor Autoritätspersonen sowie vor Behörden im Allgemeinen warnt. Wer im Übrigen mit dem Gedanken spielt, einen Antiquitätenladen zu eröffnen, sollte damit wenn irgend möglich bis zum 19. September warten, da in mehrfacher Hinsicht der Wurm droht!

Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): der 3.,10.,22. und 25. Mai.

Letzte Hinweise: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige. In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.
Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!
Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie? "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie etwa bei schlechtem Wetter den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihre Unternehmen!


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 2. May 2019
Aktualisiert am 2. May 2019