Astro-Vorschau für Juli 2023

Die ersten 18 Juli-Tage sind heuer von sehr stärkenden Planetenverbindungen begleitet, die für alle privaten und beruflichen Ziele sehr viel Rückendeckung und Inspiration bereitstellen. Kurz nach dem Krebs-Neumond am 17.7. ist die Kalenderwoche 29 vom 19.7. bis insbesondere 23.7. ganz im Gegentrend zu den ersten zwei Juliwochen von kritischen plutonischen Machtkämpfen überschattet. Mars, Saturn und Uranus mischen in diesen grauen Tagen bedauerlicherweise unangenehm mit. Mit anderen Worten: In dieser Zeit Abstand halten von wichtigen Entscheidungen und kein guter Startzeitpunkt für jegliche Projekte.

Im Detail schaut der anfangs empfindsame Sommermonat im Krebstierkreiszeichen wie folgt aus: Fulminant beginnt der Julimonat mit einer Konjunktion von Sonne und Merkur und einem sehr günstigen Sextil dazu mit Jupiter. Alles, was jetzt am 1.7. mit viel Zuversicht und reichlich guten Einfällen gestartet wird, hat hervorragende Aussicht auf beständigen Erfolg. Am Tag darauf, dem 2.7., folgt ein eher kritischer Aspekt von Venus-Quadrat-Uranus, der bei Partnerschaften einerseits verstörend wirken kann und auf der anderen Seite erfreulich belebend wirkt. Der Steinbock-Vollmond am 3.7. bringt dann vorläufig wieder mehr Ruhe in die Gemüter und lässt sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens gut konzentrieren.

Ab dem 23.7. wird im Übrigen Venus von der Erde aus gesehen wieder (wie alle 2 Jahre) bis zum 4.9. rückläufig und erschwert für die kommenden 6 Wochen alle (Geschäfts-)Beziehungen - bis auf die alten und eingeschlafenen Bekanntschaften, die nun wieder gute Chancen auf eine nachhaltige Wiederbelebung bekommen. Spätestens am 7.7. sorgt dann wiederum ein Sextil von Merkur-Uranus für neue Ideen, Erkenntnisse und unkonventionelle Problemlösungen. Dieser Aspekt zählt nebenbei bemerkt als die Astrologenkonstellation schlechthin, wenn Verstand und Intuition selten harmonisch miteinander verschmelzen. Gedankentiefe mit visionärer Kraft kann zusätzlich am 10.7. durch ein schönes Merkur-Neptun-Trigon in Kombination mit der parallelen und zum Teil eigensinnig machenden Merkur-Pluto-Opposition aufkommen. Und am 15.7. meldet sich Uranus zum vorletzten Mal in diesem Monat in einem freudigen Sextil mit der Sonne. Das ist Lebenslust pur und zeigt häufig überraschend gute Wendungen auf.

Ab dem Krebs-Neumond wird es dunkler in diesem Monat. Dieser ist eigentlich immer ein bekannter Start-Termin und führt aber nun bei einem Merkur-Jupiter-Quadrat am 17.7. eher zu weltanschaulichen Konflikten. Häufig nimmt man/frau den Mund zu voll und verspricht einfach zu viel. Die oben erwähnte Kalenderwoche 29 beginnt hier und zeigt das astrologische Mars-Saturn-Thema auf: "mit angezogener Handbremse Vollgas geben", das viel Wut erzeugen kann und im disharmonischen Abstand am 20.7. als eine sogar zu Gewalt neigende Opposition. Dagegen kann vermutlich das sanfte und versöhnlich machende Sonne-Neptun-Trigon auch nicht wirklich antreten, aber zumindest abmildern. Zwei Tage später folgt auch noch die kritische Sonne-Pluto-Opposition am 22.7., eine Machtkonstellation per Excellence, die durch das nachfolgende, nervös und hektisch-machende Merkur-Uranus-Quadrat am 23.7. zusätzlich heftig befeuert wird. Hier gilt es immer wieder, um Entladungen bei diesen großen Spannungen zu vermeiden - so mein persönlicher Tipp - innezuhalten, bewusst immer wieder durchatmen und stetig an den Herzens Projekten in kleinen Schritten weiterzuarbeiten.

Wer Letzteres beherzigt, kann sich auf die vierte Juli-Woche freuen, wenn Merkur am 27.7. auf die Venus trifft, bei der das Zusammenleben stets eine Freude ist und wir alle offen, großherzig und charmant miteinander reden können - Friedensverhandlungen sind nun sicher erforderlich und Gott sei Dank wieder möglich! Das noch nicht ganz gradgenaue Sextil von Neptun und Pluto zum Ende des Juli und Anfang des August hin (31.7. und 1.8.) schenkt uns außerdem die oft abhanden gekommene Spiritualität zurück, die wir für ein förderliches Wachstum auf allen Ebenen gut einbauen können, selbst in der Welt des Business.

In diesem letzten positiven Sinne wünsche ich Ihnen und uns allen einen friedlichen Juli mit zahlreichen, brillanten Ideen für Ihre Unternehmen! Behalten Sie einen klaren Kopf, üben Sie sich in Diplomatie und hören Sie aufmerksam auf Ihre Eingebungen. Die herrliche Natur wie bei mir hier vor meiner Haustür in München-Johanneskirchen, die seit diesem Frühjahr so immens ergrünt ist, bietet uns JETZT allen den besten Rückzugsort, um immer wieder und regelmäßig durchzuatmen.

PS. Zum Schluss wieder folgende Hinweise zu den kommenden vier rückläufigen Planeten, zu den aktuellen Planetenständen (außer Mond, der alle 2 bis 3 Tage das Zeichen wechselt), Voll- & Neumond sowie den Schwendtagen:

  • Ab 24.7. wird Venus rückläufig und sorgt damit für Konfliktpotenzial in Beziehungen, vor allem in engeren. Neuen Geschäfts-Partnerschaften ist damit in der Zeit bis 4.9.2023 keine geeignete Zeitqualität geschenkt. Andererseits haben Beziehungen, die aus welchen Gründen auch immer, auf Eis gelegt wurden, nun eine hervorragende Chance der Wiederannäherung vor sich.
     
  • Ab 18.6. wird Saturn im Fische-Zeichen rückläufig, der uns Astrologen vor Autoritätspersonen sowie vor Behörden im Allgemeinen warnt. Wer im Übrigen mit dem Gedanken spielt, einen Antiquitätenladen zu eröffnen, sollte damit, wenn irgend möglich bis zum 5.11.2023 warten, da in mehrfacher Hinsicht der Wurm droht. Geduld ist by the way ein wichtiges Zauberwort in dieser Zeit, weil wir gerade jetzt mit alten Problemen und Hindernissen erneut konfrontiert werden, die nach neuen persönlichen Vorgehensweisen und Lösungswegen rufen!
     
  • Pluto steht seit dem 24.3. im Wassermann und aufgrund seiner Rückläufigkeit seit 12.6. wieder im Steinbock-Zeichen bis 11.10. In diesem Zeitraum sollten derzeit neue Führungspositionen gemieden werden, da dies für Machtspielchen vom Feinsten steht. Ebenso schlecht stehen die Chancen für Testamentseröffnungen - wenn möglich am besten bis 11. Oktober verschieben.
     
  • Ab 1.7. ist Neptun bis 6.12.2023 in der Reihe der rückläufigen Planeten. Eigentlich könnten alle Therapeuten ihre Praxen schließen bzw. einen vorübergehenden Annahmestopp für neue Klienten ausrufen, da in diesem Zeitraum begonnene Therapien meist wenig Erfolge zeigen. Dies gilt nicht für bereits laufende Therapien.
     
  • Sonne bis 24.7. in Krebs, danach in Löwe
    Merkur: im Krebs bis 12.7., bis 29.7. in Löwe, danach in Jungfrau
    Venus - R - : bis 30.9. (!) in Löwe, ab 24.7. bis 5.9.2023 rückläufig
    Mars: in Löwe bis 11.7., danach in Jungfrau bis 28.8.
    Jupiter: seit 17.5.2023 bis 26.5.2024 im Stier
    Saturn - R- : seit 4.2.2012 bis 26.5.25 in Fische, seit 18.6.2023 bis 5.11.2023 rückläufig
    Uranus: seit dem 7.3.19 im Stier bis 7.7.25
    Neptun - R - : seit dem 5.4.11 in Fische bis 21.1.24, ab 1.7. bis 7.12.2023 rückläufig
    Pluto - R -: seit 23.3.23 bis 12.6.23 erstmalig im Wassermann, rückläufig seit 2.5. bis 11.10.2023, ab dem 12.6. noch einmal im Steinbock bis 21.1.2024, danach endgültig bis 10.3.2043 im Wassermann
     
  • Vollmond: 3.7., 12:37 Uhr in Steinbock
    Neumond: 17.7., 19:31 Uhr im Krebs
     
  • Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): 19., 22. und 28.7.
     
  • Hinweis: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige. In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.
    Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!
    Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie: "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie bei schlechtem Wetter gute Kleidung anziehen und den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste, dort, wo aller Anfang liegt. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihr Unternehmen!

 


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 18. August 2023