Astro-Vorschau für Juli 2020

Ein durchwachsener Sommermonat mit viel Plus, aber auch viel Minus: Zu Beginn gibt es neben der noch bis zum 10.7. währenden Glücksritter-Konstellation, der Jupiter Konjunktion Pluto, gute Lösungsmöglichkeiten für alte Themen mit Merkur im Sextil zu Uranus. Danach herrscht viel Gereiztheit bis zur Monatsmitte hin gar nichts mehr geht. In der zweiten Monatshälfte inspiriert Gott sei Dank trotz Konfliktpotenzial ein beständiges Sextil von Neptun und Jupiter die Suche nach dem Sinn des Lebens, auch in Ihren individuellen Geschäftsmodellen!

Beginnend mit dem Minus in diesem Monat möchte ich hier gleich vorweg vor der zweifachen und sehr polarisierend machenden Streitkonstellation Merkur im Quadrat zu Mars warnen. Sie gilt am 8.7. und aufgrund Merkurs Rückläufigkeit noch einmal am 27.7. und wirkt zusätzlich jeweils ein Tag davor und danach. Hier gilt es irgendwie Ruhe zu bewahren, auch wenn es schwer fällt. Ansonsten drohen Konfliktherde zu eskalieren, wie es in der Corona-Krise aktuell häufiger zu beobachten ist. Die vom US-Psychologen Marschall Bertram Rosenberg (1934-2015) entwickelte "Giraffensprache" ist meines Erachtens im Gegensatz zur "Wolfssprache" bis Ende des Jahres im öffentlichen wie auch im privaten Sektor immer noch eines der besten, klügsten und lösungsorientiertesten Mittel und dringend zu empfehlen! Anlass aus astrologischer Sicht dafür gibt schon allein der sehr durchsetzungsstarke Mars, der sich heuer ungewöhnlich lange dank seiner Rückläufigkeit für sechs Monate anstelle von sechs Wochen (!) in seinem eigenen sehr feurigem Herrscherzeichen Widder bewegt. Dazu rückt Saturn dank seiner Rückläufigkeit von der Erde aus betrachtet noch einmal ab dem 2.7. bis 17.12.20 in sein eigenes Sonnenzeichen Steinbock zurück in die engere Saturn-Pluto-Konjunktion vom Januar dieses Jahres. Das ist, wenn man in die Geschichte blickt, immer wieder eine Konstellation für Kriegskonflikte, vor allem Wirtschaftskriege.

Ebenso kritisch für alle Zentren der Macht zu deuten sind der 14. und 15.7., an dem die Sonne in Opposition zu Jupiter und dann zu Pluto steht. Eine Woche darauf steht sie am 21.7. noch einmal akkurat in Opposition zu Saturn. Das ist ein Tag nach einem eher schwermütigen Löwe-Neumond, der aber immerhin ausgesprochen konsequent macht und berufliche Neustarts nach vorangegangenen Flops und Pleiten bei guter Chance auf Verwirklichung ermöglicht.

Im großen Plus-Bereich stehen dagegen drei Konstellationen, die uns allen hoffentlich einerseits viel geistige Klarheit und Inspiration und andererseits ausreichend strategischen Geschäftssinn schenken, um den jetzigen Spannungen mit dringend nötiger innerer Stärke und Gelassenheit zu begegnen. Diese sind:

a.) Die beiden Merkur-Uranus-Sextile am 1.7. und dank der Direktläufigkeit Merkurs noch einmal am 22.7. Hier ist im allgemeinen die Intuition stark ausgeprägt und mit dieser sind Lösungen in ausweglos erscheinenden Krisen möglich.

b.) Die zweite Jupiter-Pluto-Konjunktion dieses Jahres, die für alle Unternehmer*Innen sehr stark alle beruflichen und finanziellen Aspekte begünstigt. Diese läuft seit dem 19.6. bis zum 10.7.

c.) Das zweite Jupiter-Neptun-Sextil vom 18.7. bis 7.8. Dieser bisweilen auch mystische Aspekt fördert die kreative Arbeit aller Therapeuten, Heiler und Künstler auf allen möglichen Gebieten durch viele Eingebungen und wichtige Träume. Aber auch alle "Normalsterblichen" können bei wichtigen Entscheidungen von dieser geistigen Konstellation enorm profitieren.

In diesem letzten positiven Sinne wünsche ich Ihnen und uns allen einen friedlichen Juli mit zahlreichen, brillanten Ideen für Ihre Unternehmen! Behalten Sie einen klaren Kopf, üben Sie sich in Diplomatie und hören Sie aufmerksam auf Ihre Eingebungen. Die herrliche Natur wie bei mir hier vor meiner Haustür in München-Johanneskirchen, die dieses Jahr so immens aufgeblüht ist, bietet uns JETZT allen den besten Rückzugsort um immer wieder und regelmäßig durchzuatmen, aufzutanken und innezuhalten!

PS: Zum Schluss wieder zu den fünf rückläufigen Planeten und Schwendtagen folgende Hinweise:

  • Merkur ist seit dem 19.06. bis 12.07. rückläufig. 3 bis 4 mal im Jahr wird Merkur, der Planet der Kommunikation und des Handels für jeweils circa 3 Wochen rückläufig. Es gilt wie stets: keine Neubeginne von größerer Bedeutung, keine Verträge, keine großen Reisen, keine Operationen, keine großen und elektronischen Neuanschaffungen - und wenn nicht anders möglich, dann bitte Kleingedrucktes sorgfältig überprüfen und absichern. Dafür stehen andererseits alle Handlungen mit Bezug zur Vergangenheit unter einem guten Stern, z. B. Steuererklärung und liegengebliebene Korrespondenz.
  • Seit dem 26.4. ist Pluto rückläufig. In diesem Zeitraum sollten derzeit neue Führungspositionen gemieden werden, da diese Zeit für Machtspielchen vom Feinsten steht. Ebenso schlecht stehen die Chancen für Testamentseröffnungen - am besten bis 4.10. sofern möglich verschieben.
  • Seit dem 12.5. ist Saturn rückläufig, der uns Astrologen vor Autoritätspersonen sowie vor Behörden im Allgemeinen warnt. Wer im Übrigen mit dem Gedanken spielt, einen Antiquitätenladen zu eröffnen, sollte damit wenn irgend möglich bis zum 29.9. warten, da in mehrfacher Hinsicht der Wurm droht.
  • Mit einem rückläufigen Jupiter gilt ab dem 15.5. bis 13.9.: Hier rate ich von jeglichen neuen Vorhaben wie Ausbildungen, Weiterbildungsmaßnahmen und Umschulungen ab, da diese wenig Aussicht auf Erfolg versprechen, weil sie entweder frühzeitig abgebrochen oder beruflich nicht umgesetzt werden können. Expansive Vorstöße im Geschäft sind in dieser Zeit ebenfalls nicht zu empfehlen.
  • Seit dem 23.6. ist Neptun bis 29. 11. in der Reihe der rückläufigen Planeten. Eigentlich könnten alle Therapeuten ihre Praxen schließen bzw. einen vorübergehenden Annahmestopp für neue Klienten ausrufen, da in diesem Zeitraum begonnene Therapien meist wenig Erfolge zeigen! Dies gilt nicht für bereits begonnene Therapien.

Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): 19., 22. und 28.7.


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 28. June 2020
Aktualisiert am 28. June 2020