Astro-Vorschau für Dezember 2018

Bis auf die ersten sieben Tage schenkt uns der Himmel fast nur traumhaft himmlische Aspekte, die für eine fröhliche (Vor-)Weihnachtszeit sorgen. Vom 15.12. bis zum 22.12.2018 dürften die meisten Geschäfte dann auch noch besonders gut laufen. Diese werden von äußerst versöhnlichen Verbindungen mit Neptun und Jupiter um die Weihnachtstage herum gekrönt. Lediglich Sylvester wird heuer weniger ausgelassen.

Aber zunächst dürfen vier kritische Aspekte überwunden werden: Mit Venus-Opposition Uranus am 1.12. neigt man aus Unzufriedenheit zu vorschnellen Trennungen. Mars im Quadrat zur Sonne am 3.12. befeuert diese voreilige Tendenz, die man am 5.12. bei einem Sonne-Neptun-Quadrat kaum noch durchblickt. Zwar wird Merkur am Nikolaus erfreulicherweise wieder direktläufig, doch wird die Mars-Kraft am Tag darauf, dem 7.12., von Neptun stark gedämpft, so dass der Schütze-Neumond an diesem Tag nicht wirklich wie sonst üblich für glücklich visionäre Neubeginne zu nutzen ist. Im Gegenteil - oft macht dieser Aspekt leider auch anfällig für Infekte!

Nach einer Aspekt-freien Woche folgen schließlich die herausragenden Konstellationen am Himmelszelt: Am 16.12. begibt sich Venus in einen harmonischen Sextil-Winkel mit Saturn. Hier können Partnerschaften gefestigt werden. Dieser Tag ist zugleich für die Entscheidung über eine Altersvorsorge sehr gut geeignet. Am 17.12. folgt ein Mars-Pluto-Sextil, das uns allen wieder starke Kräfte verleiht und uns die Entschlossenheit gibt, Ziele konsequent anzugehen. Der 20.12. schenkt uns zusätzlich mit einem Sonne-Uranus-Trigon gute Einfälle und es können sich unverhofft neue Wege öffnen. Ganz besonders dürfen Sie sich den 21.12. in Ihrem Kalender markieren. Hier haben wir es, einen Tag vor dem Krebs-Vollmond, gleich mit zwei äußerst positiven Verbindungen zu tun: Venus im Trigon mit Neptun macht an dieser Wintersonnenwende sehr friedliebend und spirituell. Dazu gesellt sich noch Merkur in Konjunktion mit Jupiter, eine Glückskonstellation, die für wichtige Gespräche und Verhandlungen unbedingt genutzt werden darf! Abgesehen davon lassen sich sehr passende Geschenke finden;-)

Am Weihnachtsnachmittag kann es noch einmal beim etwas launischen, dafür aber umso mehr Familienorientierten Krebsmond ein wenig turbulent werden; der spätere Heiligabend dürfte dann umso schöner werden. Der Tag danach macht nach dem ganzen Trubel bei einem Merkur-Neptun-Quadrat ein wenig müde und es kann auch zu Missverständnissen kommen. Mit anderen Worten: die große Familienfeier besser gleich auf den 26.12. verschieben! Das darauffolgende Venus-Pluto-Sextil sorgt noch einmal für ein eher leidenschaftliches Jahresende, das auf finanzieller Ebene zu erfolgreichen Investitionen führen kann!

Zum Jahresabschluss: Die herannahende Saturn-Sonne-Konjunktion wird an Sylvester schon spürbar und sorgt für eine eher schwerfälligere Stimmung auf den diversen Partys. Also besser hier nicht zu viel erwarten oder gleich fernbleiben. Man verpasst gewiss nicht viel Spaß in dieser eher Vernunft-betonten Nacht!

PS: Zum Schluss wieder zu den zwei rückläufigen Planeten und Schwendtagen folgende Hinweise:

3 bis 4 mal im Jahr wird Merkur (der Planet, der für Kommunikation und die Geschäftswelt per se steht!) für jeweils circa 3 Wochen rückläufig. Vom 17.11. bis 6.12 gilt: Keine Neubeginne von größerer Bedeutung, keine Verträge, keine großen Reisen, keine Operationen, keine großen und elektronischen Neuanschaffungen - und wenn nicht anders möglich, dann bitte Kleingedrucktes sorgfältig prüfen und absichern. Günstig sind wiederum alle Tätigkeiten mit Bezug zur Vergangenheit: z.B. Zurückgewinnung von Kunden, liegengebliebene Korrespondenz und die Steuererklärung!

Seit dem 7.8. bis 6.1.2019 ist Uranus noch rückläufig. In dieser Zeit werden wieder Freiheitsgelüste geweckt und zum Teil bahnbrechende Ideen entwickelt, die in diesem Zeitraum aber noch nicht umzusetzen sind! So ist es beispielsweise auch für angehende Astrologen keine geeignete Zeit, sich selbstständig zu machen. (Der Herrscherplanet des Wassermanns steht für die Astrologie per se!). Abgesehen davon ist es auch keine gute Zeit für den Kauf von elektronischen Geräten und allgemein für Elektro-Installationen.

Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): keine

Letzte Hinweise: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige. In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.

Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!

Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie etwa bei schlechtem Wetter den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihr Unternehmen!


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 29. November 2018
Aktualisiert am 29. November 2018