ASTRO-Jahresvorschau 2022 mit Januar

Nach dem Hundertjährigen Kalender des Zisterzienserabtes Mauritius Knauer
(*1613/14 - †1664) kommen wir, die noch in einem sicherlich für viele gefühlt "schweren" Saturn-Jahr stecken, ab dem 20.3.2022 in ein Glück-verheißenderes Jupiter-Jahr. Dieses stellt zusätzlich bis Mai drei sehr förderliche Jupiter-Aspekte zu Uranus, Neptun und Pluto bereit. Anfangs steht Jupiter bis 11.5.2022 in seinem alten Herrscherzeichen, den Fischen, in dem er uns in Phantasie und Idealen immens beflügelt und viele zum Teil grandiose Ideen schenkt. Dann steht der größte Planet unseres Sonnensystems im Widder, wo er symbolisch für unseren Willen zur Selbstverwirklichung und im Kampf um unsere Freiheit und (Grund-)rechte steht. Wegen Rückläufigkeit kehrt er am Ende von 2022 nochmals zwischen dem 29.10. bis 21.12.2022 in die Fische zurück. Bei einem sehr lebhaften Zwilling-Mars zwischen 20.8.2022 bis 25.3.2023 steht uns in der 2. Jahreshälfte viel kraftvolle Neugier auf Unbekanntes, Interesse an Kommunikation, Reisen und neuem Wissen zur Verfügung, die Durchbrüche in neuen Projekten und Start-Up-Prozesse sehr begünstigen. Ein starker Uranus gleich am Jahresanfang hilft enorm, komplett neue Wege zu finden und sich ab sofort mit klar definiertem Ziel und teils radikal neuen Methoden bei gleichzeitig viel Durchhaltevermögen des aktuell herrschenden Steinbocks auf einen längeren und noch gänzlich unbekannten Weg zu machen. Zeit wird es allemal, denn Festhalten an altem Ausgedienten führt uns gewiss nicht aus der Corona- und Wirtschaftskrise!

Im Herbst treten vom 15.9. bis 23.10.2022 Saturn, Sinnbild für die alte Ordnung und Uranus, Symbol für die neue Welt, ein viertes und letztes Mal in ein lockeres Quadrat (d.h. kein gradgenaues!). Wir können dieses Mal hoffen, dass die auszulösenden Spannungen zwischen den politisch aufgeheizten Fraktionen nicht noch mehr zunehmen wie es bislang in 2021 zu beobachten war, sondern im Gegenteil zu einem neuen Einvernehmen führen, in dem verschiedene Positionen nebeneinander bestehen dürfen und damit konstruktive Diskurse erst wieder ermöglicht werden können.

Auch gerade wir als Unternehmer*innen sollen deshalb mehr als gespannt sein, da sich diese Entwicklung insbesondere auch im wirtschaftlichen Geschehen zeigen wird; zumal Uranus, der noch bis 7.7.2025 im Stier steht und ab dem 18.1.2022 direktläufig wird, endlich wieder seine ganze Schöpferkraft entfalten kann. Dieses Überraschungspotenzial betrifft also beide Stier-Themen: Gemeinschaften und den Finanzsektor!

Ausblick Januar 2022

In diesem Arbeits-Monat, wie es sein Haupt-Tierkreiszeichen Steinbock stets einfordert, herrscht am 1.1.2022, also gleich zum bedeutungsvollen Jahresbeginn, ein Startaspekt par excellence zwischen Sonne und Uranus im harmonischen Trigon. Diese wunderbare Anfangsenergie eignet sich neben persönlichen Vorsätzen, wie wir sie ausreichend kennen, u.a. hervorragend für eine Kick-Off-Veranstaltung eines neuen Projekts oder einer Geschäftsidee. Auch der darauffolgende Wassermann-Neumond ist ebenso günstig für den Startschuss. Bis einschließlich 13.1. folgen dann fast nur harmonische Planetenkonstellationen, die den Neubeginn sanft stärken. Danach wirken fast ausschließlich kritische Aspekte bei zusätzlich rückläufigem Merkur (14.1. bis 4.2.), die uns ermahnen, mit Bedacht zu agieren und wie immer uns mehr den liegengebliebenen Dingen aus dem Vorjahr fleißig zu widmen und dabei gründlich aufzuräumen. Dafür unterstützen uns die vier Planeten Merkur (ab 26.1.), Venus, Mars (ab 25.1.) und Pluto im arbeitsfreudigen Steinbock.

Zu den sanften Konstellationen in der ersten Monatshälfte zählen Venus-Neptun im Sextil am 5.1., günstig vor allem für alle Heil- und Kunstberufe und eine Sonne-Venus-Konjunktion am 9.1., die sich für alles Zwischenmenschliche positiv auswirkt. Ähnliche Wirkung hat auch das Sonne-Sextil-Neptun am 11.1. Allerdings bremst und erstickt der kritische Winkel Neptun-Quadrat-Mars am selben Tag diese schöne Energie und öffnet gelegentlich auch Tür und Tor für Täuschungen und Irrtümer.

Dazwischen folgen vier fast ausschließlich herausfordernde, aber auch powervolle Aspekte, die das Zusammenleben und gemeinsame Beschlüsse nicht leicht machen. Am 16.1. trifft die Sonne auf Pluto einen Tag vor dem Krebs-Vollmond. Dabei ist der Tatendrang zwar groß, aber leider auch häufig gespickt von Manipulationsversuchen bis hin zu Machtkämpfen. Am 23.1. steht Merkur eng zur Sonne und macht einerseits gesprächig, aber auch störrisch und eigensinnig, ebenso wie die Pluto-Merkur-Konjunktion am 29.1., die sich bis hin zu Fanatismus und Hass steigern kann, sich andererseits zumindest auf die Durchsetzungskraft positiv auswirkt. Der Monat endet schließlich mit einem Sonne-Uranus-Quadrat allerdings nicht harmonisch wie zu Beginn des Monats, sondern in angespannter Unruhe und nervöser Sprunghaftigkeit, was auch immer mal wieder Unfälle hervorrufen kann. Immerhin ist Venus zu diesem Zeitpunkt wieder direktläufig und bildet am 29.1. ein Trigon zu Uranus. Es wird außerdem heftig geflirtet ...

Mein Astro-Tipp: Machen Sie es in diesem Jahr, was die Sterne Ihnen spiegeln. Fokussieren Sie Ihre Unternehmensziele gleich zu Jahresbeginn und bleiben Sie beharrlich dran! Dann können Sie den planetarischen Rückenwind bei Jupiter in den Fischen und später im Widder für Ihr Unternehmen / Ihre Geschäftsidee spielend leicht mitnehmen und im Anschluss erfolgreich die Ernte einfahren.

Bei all dem mein ganz persönlicher Tipp - versuchen Sie bei den derzeit vorherrschenden gesellschaftlichen Kontroversen regelmäßig in Ihre Mitte zu kommen, jeder wie es ihr und ihm am besten beliebt - bei Sport, Meditation, Musik, Natur, digitalem Fasten, gesunder Ernährung oder oder oder...

Und nun zum Schluss: kommen Sie heute Abend gut und entspannt rüber in dieses weitaus optimistischere neue Jahr 2022, um Ihre Ziele klar zu visionieren. Bei den sehr restriktiven Sylvester-Verordnungen braucht es hier keine weiteren astrologischen Warnungen.

Machen Sie es gut - ich wünsche Ihnen viel Glück, Durchhaltevermögen und zündende Einfälle für Ihre Unternehmen bei guter Gesundheit!

Herzlichst

Ihre

Christiane S. Schmid
 

Zum Schluss wie in den Vorjahren nenne ich für die Business-Jahres-Planung alle vier Zeiträume des rückläufigen Merkurs in 2022 (dem Planet der Kommunikation und des Handels), damit Sie gleich mit Ihrer persönlichen Planung loslegen können:

  • 14.1.-3.2.2022
  • 10.5.-3.6.2022
  • 9.9.-2.10.2022
  • 29.12.2022-18.1.2023

Für diese vier Zeiträume gilt wie stets: Keine Neubeginne von größerer Bedeutung, keine Verträge, keine großen Reisen, keine Operationen und keine großen und elektronischen Neuanschaffungen. Wenn nicht anders möglich, dann bitte Kleingedrucktes sorgfältig überprüfen und absichern. Dafür stehen andererseits alle Handlungen mit Bezug zur Vergangenheit unter einem guten Stern, z. B. Steuererklärung und liegengebliebene Korrespondenz, aber gerade in diesen Zeiten nicht zu vergessen sind gute bahnbrechende Ideen, die bislang in der Schublade schlummerten und noch nicht für die Zeit reif waren!

PPS. Zum Schluss wieder folgende Hinweise zu den künftig drei rückläufigen Planeten, den Schwendtagen sowie zu den aktuellen Planetenständen (außer Mond, der alle 2 bis 3 Tage das Zeichen wechselt):

  • Seit dem 20.08.2021 bis 18.1. 2022 ist Uranus rückläufig: Große elektronische Anlagen sollten zu einem anderen Zeitpunkt angeschafft und installiert werden. Wer sich zufällig als Astrologe selbstständig machen möchte, darf ebenso damit warten!
     
  • Seit dem 19.12.2021 ist Venus rückläufig und sorgt damit für Konfliktpotenzial in Beziehungen, vor allem in engeren. Neuen Geschäfts-Partnerschaften ist damit in der Zeit bis 29.1.2022 keine geeignete Zeitqualität geschenkt. Aber andererseits haben Beziehungen, die aus welchen Gründen auch immer, auf Eis gelegt wurden, nun eine hervorragende Zeit der Wiederannäherung vor sich.
     
  • Ab dem 14.1. bis 4.2. ist Merkur rückläufig (s.oben): Große elektronische Anlagen sollten zu einem anderen Zeitpunkt angeschafft und installiert werden. Wer sich u.a. als Astrologe selbstständig machen möchte, sollte ebenso damit warten. Keine Neubeginne von größerer Bedeutung, keine Verträge, keine großen Reisen, keine Operationen und keine großen und elektronischen Neuanschaffungen. Wenn nicht anders möglich, dann bitte Kleingedrucktes sorgfältig überprüfen und absichern. Dafür stehen andererseits alle Handlungen mit Bezug zur Vergangenheit unter einem guten Stern, z. B. Steuererklärung und liegengebliebene Korrespondenz, aber gerade in diesen Zeiten nicht zu vergessen sind gute bahnbrechende Ideen, die bislang in der Schublade schlummerten und noch nicht für die Zeit reif waren!
     
  • Sonne: in Steinbock bis 20.1., danach im Wassermann
    Merkur - R: bis 3.1. im Steinbock, ab 15.1., bis 26.1. rückläufig im Wassermann, danach bis 15.2. im Steinbock
    Venus - R: seit 6.11. im Steinbock, vom 20.12. - 30.1. rückläufig
    Mars: seit 14.12. bis 25.1. in Schütze, danach in Steinbock
    Jupiter: seit 30.12. bis 11.5. in Fische
    Saturn: seit dem 18.12.2020 bis 7.3.2023 im Wassermann
    Uranus - R: seit dem 7.3.2019 bis 7.7.2025 im Stier, ab 20.8.21 bis 18.1.2022 rückläufig
    Neptun: in Fische seit 5.4.2011 bis 21.1.2024
    Pluto: im Steinbock seit 4.2.2012 bis 21.1.2024
     
  • Schwendtage (sogenannte "Chaos- und Unglückstage", an denen man nichts von Bedeutung starten sollte!): 2., 3., 4. und 18. Januar

Hinweis: Diese allgemeinen Aussagen richten sich in erster Linie an Selbstständige . In jedem Einzelhoroskop und Numeroskop der Unternehmer*In und des Unternehmens kann ich Ihnen noch Etliches mehr und detaillierter benennen.

Und weil ich immer wieder danach gefragt werde: Bei allgemein schwierigen Himmelsaspekten nützen einem bedauerlicherweise nicht die günstigen Konstellationen im individuellen (Unternehmens-) Horoskop. Es könnte sogar im Gegenteil nach hinten losgehen, wenn man gerade dann aktiv werden würde! Im Umkehrschluss ist es jedoch äußerst förderlich, bei eigenen guten Sternen auf der allgemein günstigen Sternenwelle mit zu reiten. Der Erfolg ist hier dann oft verblüffend!

Und ja noch ein allerletzter Hinweis von mir:-) Wie heißt es immer wieder in der Astrologie "Die Sterne machen geneigt, doch zwingen sie nicht...", aber Sie nehmen dann schlussendlich das Glück selbst in Ihre Hand. Wir können gewiss nicht immer alles nach Astro-Plan ausrichten, aber wir können wie etwa bei schlechtem Wetter den Regenschirm einpacken und uns dafür innerlich wappnen. Zumindest im Geiste. In diesem Sinne - alles Gute für Sie und Ihr Unternehmen!


Meine monatlichen Horoskope können Sie kostenlos über meinen Astro-Newsletter beziehen.

» Zurück zu den Monatshoroskopen
Aktualisiert am 3. January 2022
Aktualisiert am 3. January 2022